21.08.2010

Up the irons

Diese Woche ist das neue Iron Maiden Album herausgekommen: "The Final Frontier".



Ich denke, wer Iron Maiden kennt wird ungefähr wissen was er zu erwarten hat, und wer die Band nicht kennt, sowas soll es ja auch geben, dem könnte ich auch mit Worten keinen sinnvollen Eindruck vermitteln.
Musik mit Worten zu beschreiben fällt mir in der Tat sehr schwer, aber wozu gibt es schliesslich Youtube und Co, wo man in alles mögliche einmal reinhören kann.







Für mich klingt das Album zumindest recht abwechslungsreich und "dicht". Die Musik hat genug Variationen um auch nach dem x-ten Anhören noch interessant zu sein, und mir nicht aus den Ohren heraus zu hängen. Ausserdem ist sie relativ frei von aufdringlichen Melodien die herausstechen und sich wiederholen, und mir dabei auf den Wecker gehen. Angeblich unterscheidet es sich stark vom "alten" Iron Maiden, und ehrlichgesagt kenne ich die Band nicht gut genug um irgendwelche Entwicklungen nachvollziehen zu können, aber viele Dinge erinnern mich doch sehr an die älteren Lieder die ich kenne.

Ansonsten möchte ich das Album garnicht bewerten, und könnte es auch garnicht wirklich. Viele meiner Bekannten können zum Beispiel mit Bands wie Iron Maiden nichts anfangen weil sie nicht über die verzerrte E-Gitarre hinwegkommen. Wem der Klang nicht gefällt, dem hilft auch das tollste Review nichts. Aber das ist wohl Gewöhnungssache. Da mein Vater schon immer Heavy Metal Fan war, dröhnten bei uns oft Bands wie Iron Maiden durch's Haus, und darum bin ich an solche Klänge gewöhnt und kann die Lieder schätzen die dahinter stecken.

Ein bisschen schade nur, dass Iron Maiden Maskottchen Eddie im Video zu Final Frontier so komisch aussieht. Ähnlich wie ich schon über H.R. Giger und den C64 geschrieben habe, hat sich nämlich auch Eddies etwas älteres Design bei mir sehr eingeprägt. Als Kind war ich immer recht fasziniert von den Covers der Alben bzw. Postern die bei uns im Haus herumhingen, und habe mich gefragt warum er wohl bei Seventh Son of a Seventh Son keinen Unterkörper hat, und ob das Essen einfach unten wieder raus fällt wenn er etwas isst. Solches Zeug eben. Wenn man Jünger ist nimmt man solche Dinge ein wenig zu ernst, glaube ich.

Da ich mir aber nun endlich ein kleines Wacom Tablet geholt habe und nicht mehr mit der Maus malen muss, hier mal ein kleines Bild vom "alten" Eddie, so alt, dass er schon nur noch ein paar weisse Haare hat wie es scheint. =)

Das rechte Ohr ist ein bisschen höher, aber irgendwie habe ich jetzt auch keine Lust mehr, das noch zu verbessern. *ähem*

Kommentare:

  1. Da ich mir aber nun endlich ein kleines Wacom Tablet geholt habe...
    Das Bamboo? So ein Teil ist schon recht praktisch und wirklich empfehlenswert, da man damit viel schneller und genauer arbeiten kann. Ich benötige es weniger zum Malen (btw: schönen Eddie haste da gemacht) als zur Bildbearbeitung (Freistellen usw.).

    zum Thema CD:
    ist es tatsächlich so, dass japan. Musik-CDs eine vielfach bessere Soundqualität haben? Ich muss da immer an ein Machine Head-Japanimport denken, das um ein vielfaches teurer war als die reguläre Version. Begründung: besserer Klang

    AntwortenLöschen
  2. Jep, das Bamboo. Die Maus ist für mich bei sowas ein einziger Krampf, da ich Linkshänderin bin und die Maus aber mit der rechten Hand bediene. Bei reinem Bearbeiten geht es finde ich noch, aber gerade Linien kann ich keine machen. Mit dem Tablet rumzuspielen macht aber ziemlichen Spaß. =)

    Die Soundqualität von japanischen und europäischen CDs habe ich noch nie direkt vergleichen können. Ich bezweifle aber auch, dass ich dabei irgendeinen Unterschied heraus hören könnte, selbst wenn es einen geben sollte. Klingen europäische CDs nicht bereits astrein?

    Japanische Micro SD Karten sind z.B. deutlich teurer, weil sie anders gebaut sind und dadurch schneller. Ich persönlich würde eigentlich die größere Karte der schnelleren vorziehen, da es mir egal sein kann ob mein Bild auf der Digitalkamera 1 Sekunde zum Speichern braucht oder 3.
    In Europa gibt es die Karten auch in verschiedenen Klassen, je nach Geschwindigkeit, aber in Japan gibt es nur diese teuren. Womöglich ist es bei CDs ähnlich?

    Wobei mich gerade bei den SD Karten interessiert warum das so ist, und wieso ich in Japan keine billigeren kaufen kann. Eventuell gibt es da hohe Einfuhrzölle oder so...?

    AntwortenLöschen
  3. Geile Musik :-) Ich bin ehrlich gesagt ein wenig überrascht über deinen Musikgeschmack, hätte ich irgendwie nicht wirklich mit gerechnet. Aber HEY! man lernt immer wieder was neues über andere Menschen. ^,^

    AntwortenLöschen