23.02.2011

Dragon Age 2 Demo

Da die Demo jeder runterladen und antesten kann der sich für das Spiel interessiert, spare ich mir hier einfach mal die Einführung. Anstatt erst noch auszuführen wieviel vom Spiel man sieht usw., gehe ich direkt auf die Dinge ein, die mir gut und nicht so gut gefallen haben.

21.02.2011

Ein Blick sagt mehr als tausend Worte


Ein Poster zur Warnung vor Handtaschenräubern. Anscheind haben sich solche Fälle in letzter Zeit vermehrt, und deswegen befand man es für nötig, hier und dort hilfreiche Poster anzubringen, um den Leuten Tipps zu geben, wie man sich dagegen schützen kann. Zum Beispiel die Tasche nicht an dem Arm zu tragen der zur Straße hin zeigt, oder quer über die Schulter .

Wie dem auch sei, das Tolle an dem Poster finde ich den Blick des Mannes. (Herr Morita, der Gouverneur der Präfektur Chiba. Der war in den Schlagzeilen wegen Steuerhinterziehung...)
Auch wenn man japanisch nicht lesen kann, sagt der Blick, bzw. die Geste doch finde ich alles. Es hat so etwas dringliches: "Es kommt auf Sie an. Es ist an IHNEN sich gegen die Handtaschendiebe zu wehren!". Aber ein bisschen was fragendes hat der Ausdruck auch: "Können Sie es? Können Sie sich wehren? Sind Sie seelisch und moralisch darauf vorbeireitet?"

Leider habe ich kein besseres Bild von dem Poster gefunden, und in dem oben geht doch im Vergleich zum Original ein wenig verloren.
Die Schrift links besagt übrigens "anshin ・anzen o mamoru no wa anata desu", in etwa: "Die Sicherheit zu bewahren liegt an Ihnen".
Dabei finde ich, hätte man auch einfach die ganze Schrift weglassen, und einfach nur Herrn Morita abdrucken können, und die Leute hätten sich dann allgemein zum Pflichtbewusstsein aufgerufen gefühlt.
So, und jetzt schaut ihm noch einmal tief in die Augen und fühlt euch aufgerufen und ermahnt, bevor ihr weiter durch's Internet zieht.

18.02.2011

Raubkopien & Lizensierung - PC Spiele in Japan

Ein Auszug aus einem Lexikoneintrag zu Raub:
"der mit Gewalt gegen eine Person oder unter Anwendung von Drohungen mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben begangene Diebstahl; zu unterscheiden vom räuberischen Diebstahl, bei dem ein auf frischer Tat betroffener Dieb Gewalt oder Drohung zur Sicherung seiner Beute anwendet."
Keine Gewalt - Kein Raub. Ohne Gewalt ist es maximal Diebstahl, also ist das Wort Raubkopie an und für sich schon widersinnig. Aber ist eben griffiger als Diebstahls-Kopie oder auch illegale Kopie und man asoziiert auch gleich noch viel schlimmere Dinge damit.
Aber OK, wie man die Sache nennt hat vielleicht ein wenig Einfluss darauf, wie man mit ihr umgeht, im Kern bleibt die Tat aber die selbe. Also nix weiter als Haarspalterei in diesem Absatz, aber ich wollte es trotzdem mal gesagt haben.

14.02.2011

Shoujo Jidai - Gee

Es ist echt ein Ohrwurm.
Eigentlich ja nicht so mein Thema, über Girlgroups zu schreiben, aber um Shoujo Jidai kommt man in letzter Zeit irgendwie nicht herum. Überhaupt ist K-pop neuerdings der letzte Schrei.
Mein persönlicher Favorit aus Korea ist schon seit langer Zeit "Jaurim", aber um die kümmert sich ja niemand.

11.02.2011

07.02.2011

Kokuhaku (2010)

Am Wochenende habe ich es endlich geschafft, mir mal die DVD von Kokuhaku auszuleihen. Die war nämlich in allen Videotheken in denen ich nachgeschaut hatte ständig vergriffen. Am Samstag hatte ich dann das Glück, die letzte DVD zu bekommen die noch da war. Oder vielleicht war ich auch sonst einfach immer falschen Zeitpunkt da? Wie dem auch sei, hier ist mein kleines (sehr positives) Review zum Film.