09.02.2011

Lernt es endlich mal!

Nur so ein paar Sachen...

1. ADS heißt Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, das wissen die meisten. Das bedeuted aber NICHT, dass die betroffene Person das Gefühl hat, nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt zu bekommen.
Warum les ich in Internetforen immer wieder, wenn sich jemand irgendwie aufspielt, von anderen solche Sachen wie "Du hast wohl ADS, ahaha!".
Wer mit dieser Störung gestraft ist, hat es schwer sich auf Dinge zu konzentrieren oder ihnen über längere Zeit ihre Aufmerksamkeit zu schenken. Also quasi ein Defizit in Sachen Aufmerksamkeit. Klar?
Mit dem was man im Internet gemeinhin als "Attention Whore" bezeichnet hat das überhaupt nichts zu tun. Es tut immer ein kleines bisschen weh, zu lesen wie Leute so oberschlau tun und Worte benutzen das sie selbst überhaupt nicht kennen. Aber jedes Mal wenn irgendwer es falsch benutzt, lesen es ein dutzend anderer Leute und denken sich "Aha, ADS heißt wohl, dass einer zu wenig Aufmerksamkeit bekommt. Na das muss ich mir merken, damit kann ich voll gut jemand flamen und dabei auch noch selbst klug aussehn!"

2. Ironie im Internet. "Du verstehst wohl nix von Ironieee!" liest man meist von denjenigen, die es selbst nicht schaffen ihre Ironie so einzubauen, dass sie auch als solche zu erkennen ist.
Manchmal ist es lustig wenn die Dinge ein wenig doppeldeutig erscheinen, so dass man sich nicht sicher sein kann ob es nun ernst gemeint ist oder nicht, aber in solchen Fällen kann man dann denjenigen die es tatsächlich ernst nehmen kein "Mensch, das ist doch Ironieeeee!" an den Kopf werfen, und jemand der absichtlich doppeldeutig schreibt wird wohl es wohl auch nicht tun.
Meist sind es eher diejenigen, die Ironie ganz einfach als rhetorisches Mittel verwenden ohne groß drüber nachzudenken, und dabei wie selbstverständlich davon ausgehn, dass jeder der den Text liest auch ihre Gedanken lesen kann, die nachher noch ein "Erkennst du keine Ironieeee!?" nachschieben müssen.
Im Internet liest man allen möglichen Scheiß, und das was der eine mit einem süffisanten Grinsen auf dem Gesicht als Ironie schreibt, meint der andere, der es genau gleich formuliert, eventuell völlig ernst.
Unter Freunden und ganz allgemein im echten Leben hat man meist eine Vorstellung davon, was man von jemand zu erwarten hat. Darüber hinaus erkennt man natürlich an Tonfall und Mimik, wie eine Aussage gemeint ist. Das alles ist in Internetforen oder Blogs nicht vorhanden, also wenn die Leute trotzdem so schreiben wie ihnen der Schnabel gewachsen ist, brauchen sie sich nicht wundern, wenn sie missverstanden werden und erst recht nicht die andere Partei dafür verantwortlich machen.

3. Leute die sich irgendwo als blablubb-chan registrieren. Blablubb an sich wäre OK, aber bei -chan wird es echt peinlich. Oft ist es bei solchen Leuten natürlich vorn irgendein japanischer Name, von einer Animefigur oder so. Aber schonmal die Usernamen von Japanern angeschaut? Hängt da irgendwo, irgendwer ein -chan an seinen Namen dran? Nein, weil es einfach beknackt ist und man es nicht macht. Man bezeichnet sich selbst weder als -san noch als -chan oder sonstwas. Vielleicht ist es in Deutschland OK zu sagen "Ich bin Frau soundso", und wenn man einen Spitznamen hat dann stellt man sich vielleicht auch in informellen Kreisen damit vor, aber in Japan ist es eben nicht so, und genauso hängt man auch diese Suffixe nicht an irgendwelche Usernames.
Man stellt sich ja auch nicht vor mit "Hallo, ich bin die schnuckelige XY". Und wer es doch macht, erntet seltsame Blicke.
Die Leute die das machen wollen ihren Namen damit einen japanischen Touch verleihen, weil das in Animeforen eben gut kommt, aber eigentlich macht es so ein -chan nur um so unjapanischer.
Und irgendwie ist es ja auch ulkig, wie die Leute sich oder ihren Spielcharakteren manchmal japanische Vornamen geben. Das ist ungefähr so, als ob eine Japanerin ihren Onlinegame Charakter "Christiane" nennt und das voll cool findet. Da hüpft einem in WoW eine Blutelfe namens Miyuki über den Weg, und die Person die sich den Namen ausgedacht hat denkt dabei sicher an irgendeine Animefigur, aber die einzige Miyuki die ich kenne, und die mir einfällt wenn ich den Namen lese, ist über 50, leicht rundlich und hat eine dicke Warze an der Oberlippe.


OK, ich habe fertig. Oder hab ich irgendwas wichtiges vergessen?

Kommentare:

  1. Benutzen die Japaner nicht auch sowas wie "Berg" und "Stier" als Autonamen usw.? Und einige nennen ihren Avatar bestimmt auch Karl-Heinz. Fremde Wörter klingen nunmal exotisch auch wenn natives nur mit dem Kopf schütteln können. Die -chan Sache finde ich ganz interessant, aber Miyuki würde ich keinen Vorwurf machen.

    Auch schlimm sind Leute die mit unpassenden smilies ihre Aussagen verwässern weil sie sich wohl nicht so recht trauen oder höflicher erscheinen wollen als sie sind, bspw.: "hau ab du penner^^" oder Anfragen grundsätzlich mit einem Fragezeichen versehen: "Suche Heiltränke?"

    AntwortenLöschen
  2. "aber Miyuki würde ich keinen Vorwurf machen."

    Sollte auch kein Vorwurf sein. Ich find's nur immer lustig. Die Assoziationen die man mit irgendwelchen Namen haben kann, weichen halt sehr stark von einander ab.

    "Suche Heiltränke?"

    Ja, haha. Solche sind auch nett. =D

    AntwortenLöschen
  3. Hm, muss ich mich jetzt wegen meinem Nick schämen?

    AntwortenLöschen
  4. Das mit den Endungen war mir schon bekannt, ein in Japan lebender Freund hatte mich schon früh genug aufgeklärt.
    Ich denke, dass es einer gewissen altersabhängigen Zielgruppe zuzuordnen ist. Siehe Animexx Members... Unwissenheit und das Pseudo-alles-kawaii-Verhalten spiegelt sich nicht zuletzt auch auf den Namen wieder.
    Kommt Zeit, kommt Weisheit! :D

    AntwortenLöschen
  5. Ohja, die ganzen verstrahlten Leute, die sich selbst komische Namen geben samt Suffixe... sehr merkwürdiges Volk, in dessen Gegenwart man selten mehr als 3 Minuten überstehen kann. Da fällt mir spontan wieder die Gesprächsoption aus Fallout 3 bei einem NPC in Little Lamplight wieder ein:

    "Ich gehe. Du bleibst. Weit weg von mir."

    AntwortenLöschen
  6. An wen oder was denkst du bei meinem Namen?

    AntwortenLöschen
  7. "Hm, muss ich mich jetzt wegen meinem Nick schämen?"

    Nur dann, wenn du irgendwo bei der Anmeldung mal ein -chan drangehängt hast. =P

    "An wen oder was denkst du bei meinem Namen?"

    Hmmm, an eine ehemalige Klassenkameradin. Die hieß zwar nicht Alaine, aber so ähnlich.

    Oder, an einen sehr einsamen Legastheniker: "hilfe ich bin so so alaine!" Haha... bin ich heute wieder witzig. X_X

    AntwortenLöschen
  8. Alle denken immer an das eine. xD
    Man hat mir auch schon "Alaine Alaine" im TS vorgesungen. Der höhepukt war allerdings:
    "Alaine alaine zuhause"

    MfG Alaine-chansansamasensei :P

    AntwortenLöschen
  9. " Und einige nennen ihren Avatar bestimmt auch Karl-Heinz."
    Hey! =/

    Äh... zum eigentlichen Artikel.
    1. OBJECTION!
    ADS wird auch Hyperaktivitätssyndrom genannt. Es gibt verschiedene Ausprägungen dieser Krankheit mit und ohne Hyperaktivität (diese ist vor allem bei Jungs dominanter als bei Mädchen). Dennoch ist es nicht gänzlich falsch Attention Whores mit ADS zu beschimpfen.

    2. stimme ich dir jedoch vollkommen zu. Man sollte im Internet zumindest einen Smiley benutzen, um seine Ironie zu unterstreichen, besonders wenn man diese regelmäßig nicht gut rüber bringt.

    AntwortenLöschen
  10. Vielleicht kann man manche Attention Whores auch gut so beschimpfen, aber die Leute die das Wort, oder vielmehr die Abkürzung, benutzen denken ja dabei anscheind immer, dass "Aufmerksamkeitsdefizit" bezöge sich darauf, dass der betroffene selbst das Gefühl hat nicht genügend Aufmerksamkeit zu bekommen. Und das ist nunmal bei ADS nicht der Fall.

    AntwortenLöschen
  11. Das stimmt durchaus. Kann ich nichts dagegen sagen^^

    AntwortenLöschen
  12. "Hallo, ich bin die schnuckelige XY" xD
    Einfach zu geil! Ich stelle mich manchmal auch am Telefon als "die zärtliche Sarah" oder "die feuchte Jasmin" vor... aber das hat eher mein "Abends-zu-spät-fernsehen"-Trauma zur Folge xD
    Ich habe mal Japanischunterricht genommen und als ich mich hoffnugsvoll an zwei Weiber geheftet hatte, weil es auf mich wirkte, als würden die auch den Klassenraum suchen und somit Verbündete für mich wären, stellten die sich wirklich mit "Aiko" und "Kasumi" vor... und ich dacht mir nur so... Huh! Das sieht bestimmt lustig auf dem Perso aus: "Aiko Schmidt" und "Kasumi Weiherhahn" xD
    Sowas von peinlich! kann ich nicht ab...

    Und mit dem Rest hast du natürlich auch recht :)

    Super Artikel!

    Gruß, Micha

    P.s. Ich hab hier grad noch irgendwo in nem Kommentar gelesen, dass irgendwer Smileys nicht abkann (?). Naja... ich habe eine Smiley-Zwangsneurose und bin sehr stolz drauf!!! v^___^

    AntwortenLöschen