27.12.2010

Status Quo

Jetzt ist wieder alles beim Alten. Internet ist da, Computer ist wieder da (Gott sei dank gab es keine Probleme mehr mit den Staub-Leuten), und der Umzug ist auch schon seit einiger Zeit wieder abgeschlossen. Genau genommen ist die Wohnung also nicht mehr beim Alten, jetzt habe ich mehr Platz, besser isolierte Türen/Wände, eine beheizte Klobrille, und keine Nachbarn mehr die in's Fenster reinglotzen können wenn ich nicht permanent die Vorhänge zu ziehen. Da meine Vormieterin mir eine Menge Zeug überlassen hat zudem auch einen neuen Schreibtisch, Schrank, Tisch, und einen Fernseher.
Wobei ich den Fernseher gerade mal noch ein paar Tage nutzen kann, dann wird nämlich das Analoge Fernsehn abgestellt, und mehr als das beherrscht die Kiste leider nicht.

Um dem Apparat auch nächstes Jahr noch einen Sinn zu geben:
Ein Kindheitstraum geht in Erfüllung
Leider fehlt mir noch ein Stromkabel und eines um das Ding an den Fernseher anzuschliessen. Controller habe ich aber, ebenso Super Mario Collection und Donkey Kong Country 2. Nicht, dass ich die Spiele nicht auch per Emulator am PC spielen könnte... aber dann hätte ja der Fernseher keinen Sinn!



Aus dem Treppenhaus meiner neuen Wohnung. Auf dem Schild links steht, dass man die Tür bitte unbedingt schliessen soll, da sonst Ungeziefer hinein käme. Das rechte Bild ist ca. 5 Meter weiter aufgenommen, und wie man hoffentlich sieht sind die Treppen halb draussen, und da befindet sich keine Tür. Jegliches Ungeziefer kann also ungehindert in den Gang mit den Briefkästen etc. herein kriechen, fliegen oder krabbeln. Wenn ich total in wäre, dann hätte ich also eigentlich noch einen dicken roten "FAIL" Schriftzug auf das Bild machen müssen.

Falls sich jemand für japanische Wohnungen interessiert, oder sogar mit dem Gedanken spielt nach Japan zu ziehen, hier ein Link mit dem man sich einen Überblick über die Situation in Sachen Mietwohnungen machen kann: http://rent.homes.co.jp
Zuerst auf der Karte eine Präfektur auswählen, und dann am besten links aus dem Menü den untersten Punkt, 地図から探す auswählen, Suche per Karte. Dann bekommt man in der Mitte eine Liste mit den  Städten der jeweiligen Präfektur, und wenn man davon eine anklickt, kommt man auf die Karte auf der man auch raus- und reinzoomen kann wie bei Google Maps. Zoomt man nah genug heran bekommt man einige der in der Gegend freien Wohnungen angezeigt.
Wählt man eine der Wohnungen aus, dann kann man in der Regel ein paar Fotos der Räumlichkeiten sehn, und in der gelben Tabelle oben stehen Infos.

Hier z.B. mal eine Wohnung mitten aus Tokyo: http://rent.homes.co.jp/detail/bid-1156860001083/
2 Minuten bis zum Kanda Bahnhof, 1K (= 1 Raum + Küche - DK wäre "Dining Kitchen" also eine größere Küche, L steht für "Living Room"), 23m² für 98 000 Yen pro Monat. Die Wohnung ist von 2005, also ziemlich neu, und mitten in Tokyo sowie direkt neben einem Bahnhof. Wahrscheinlich so ziemlich das teuerste was man sich vorstellen kann an Wohnraum. Umgerechnet wären es beim aktuellen Kurs etwa 900 Euro pro Monat + Strom-, Wasser- und Heizkosten.

Geht man raus in die umliegenden Präfekturen, dann wird es ein wenig erträglicher. In Chiba zum Beispiel kosten 50m² meistens so 60 0000 bis 70 000 Yen pro Monat, je nach Lage und Alter der Wohnung, und eventuellen sonstigen Faktoren. Buden wie die obige aus Tokyo gibt es in Chiba schon ab 30 000 Yen pro Monat.
In Tochigi z.B., wo es noch ländlicher ist bekommt man für 50 000 dann gleich ein ganzes Haus, mit 100m², aber natürlich ist dort dann auch weniger los was den Arbeitsmarkt angeht, die Löhne liegen niedriger usw.

Kommentare:

  1. Da soll sich mal einer in Deutschland über die Mietpreise beschweren... das ist ja jenseits von Gut und Böse.

    Zum Super Famicom meinen herzlichen Glückwunsch, ein echtes Kultgerät. Ich verkrafte immer noch nicht, dass meine Tante damals vor Jahren meiner spieleunbegeisterten Schwester ein SNES samt ca. 8-10 Spielen geschenkt hat. Das Teil verstaubt bis zum geht-nicht-mehr...

    AntwortenLöschen
  2. Schön mal wieder was von dir zu hören/lesen.

    Und ich überleg die ganze Zeit so: "Wo/Wie führt die Treppe hin?" Jaja, wer (weiter)lesen kann, ist klar im Vorteil. :-D

    ...jetzt habe ich mehr Platz, besser isolierte Türen/Wände, eine beheizte Klobrille...
    Eine beheizte Klobrille. Beheizt.... Sachen gibts. Awesome!^^

    AntwortenLöschen
  3. Endlich wieder Input von Miew :)

    Den Link für die japanischen Wohnungen speicher ich mir mal. Man kann ja nie wissen. Schöner als mein Hotel lebt man da sicher. Das war ja fast schon ne Doya...

    AntwortenLöschen