28.10.2010

Carpe Diem 2.0

Eigentlich war "Carpe Diem" nur als Platzhalter gedacht, bis mir mal ein besserer Titel für den Blog eingefallen ist. Leider ist das nie passiert, und auch für den Umstieg auf Blogger war ich nicht in der Lage, mit etwas besserem aufzuwarten als einem lahmen 2.0 hinter dem ursprünglichen Namen. Was soll's...

Dafür gibt es nun hier einige hübsche Neuerungen im Vergleich zum Wordpress Blog, wie zum Beispiel ein Titelbild. Zwar gab es für Wordpress auch einige Vorlagen die Titelbilder erlaubten, allerdings hat mir dort immer entweder die Schriftart nicht gefallen, oder irgendwas anderes hat gestört. Blogger bietet dagegen inzwischen einen kleinen und einfachen Layout Designer, bei dem man sich die Gestaltung der einzelnen Elemente selbst aussuchen darf.

Werfe man nun einen Blick nach rechts, um die nächsten wunderbare Neuerung zu erspähen: Bei Kommentaren werden jetzt die ersten paar Worte direkt angezeigt (Avatare dafür leider nicht mehr...) und besonders die Blogroll hat ein Power-up erhalten. Statt einer einfachen Link Liste (die ich aber auch noch irgendwo einbauen werde) wird jetzt der jeweils letzte Artikel mit kurzem Auszug angezeigt. Dabei handelt es sich immer um die 5 neusten Einträge der Blogs aus meiner Liste, die ich nun ebenfalls ein wenig erweitert habe.

Restlicher Kleinkram, wie eine About-Seite und noch ein paar andere Dinge werden dann eingebaut wenn ich Lust dazu habe.

Was natürlich nicht fehlen darf sind die guten Vorsätze, denn auch wenn der kluge Spruch zu dem Thema aus dem Wordpress Blog hier fehlt: Ich habe mir vorgenommen regelmäßiger etwas zu veröffentlichen. Muss ja nicht jeder Artikel ein 1500 Worte Aufguss sein.

Kommentare:

  1. Alles klar, ist notiert und in den Favoriten verankert. Der Blog Banner ist schön :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke, das freut mich. =)
    Das Titelbild ist übrigens ein etwas bearbeiteter Ausschnitt von einem Etrian Odyssey 3 Hintergrundbild.

    AntwortenLöschen
  3. Ach 2.0... und das bei einem "Blog" Wort-Hasser...
    Nutze den Tag reloaded :D

    AntwortenLöschen
  4. Schade, dass du von wp.com weg bist. Das Design hier sieht zwar wesentlich besser aus, aber das Kommentieren auf Blogger ist sowas von abartig beschissen...

    Aber ich nehm das jetzt trotzdem mal als Grund, dich endlich bei mir untern den Blogs zu verlinken. Steht schon lange aus.

    AntwortenLöschen
  5. Hey, das neue Design ist wirklich schön geworden! Aber als System finde ich Wordpress ebenfalls besser, ich frage mich auch, ob es nicht sogar Plugins gibt, die das können, was du wünschst. Bei der neuen Kommentarvorschau fällt mir sofort auf, dass bestimmte Zeichen nicht dargestellt werden. Und das Kommentieren selbst ist komplizierter. Aber genug an der Oberfläche gekrittelt, entscheidend ist ja, was drinsteckt. ;)

    AntwortenLöschen
  6. @Kelhim
    Vorher war der Blog bei wordpress.com, also auch einem Free-Hoster für Blogs wie Blogger. Da ist nix mit eigenen Plugins ;) Man ist da dran gebunden, was die einem geben.

    AntwortenLöschen
  7. In der Tat ist das kommentieren bei Blogger irgendwie... anders.
    Ich habe jedenfalls die Option eingeschaltet auch einfach nur mit Name + URL zu kommentieren, oder auch gleich ganz anonym. Mal gucken ob das zu viel Spam ermöglicht und ich es ausschalten muss, hoffe nicht.

    WP gibt es ja in den ausführungen .org und .com, wobei org eine Software ist die man auf dem eigenen Webspace installieren muss. Dafür gibt es natürlich alle möglichen Plugins und Konfigurationsmöglichkeiten, aber als Freehoster bietet WP sowas nicht.
    Blogger erlaubt allerdings auch fremde Widgets einzubauen, so ist zum Beispiel das Kommentare Feldchen nicht standardmäßig vorhanden, sondern kommt von einer anderen Seite.

    Apropos: Die im Text erwähnten verlorengegangen Kommentare sind jetzt aufgetaucht! Die waren aus irgendeinem Grund alle in den Spamfilter geraten und mussten erst freigeschaltet werden. =D

    AntwortenLöschen