10.07.2010

Singularity Russian Remix

Im Review zu Singularity hatte ich ja geschrieben, dass die russischen Soldaten permanent am quasseln sind.
Nennt es Parodie, nennt es Satire oder nennt mich einfach blöd und albern... ich musste es machen. Auch wenn es ausser mir vermutlich niemand lustig findet, hier ein kurzes Gameplay Video aus Singularity um das zu verdeutlichen:







Vielleicht habe ich einen seltsamen Humor, aber ich kann mich darüber echt immer wieder belachen.
Wenn ich jetzt nur noch wüsste was "kuboundjosef" heißt...

Kommentare:

  1. Sehr geil^^
    Übrigens ist der Abschnitt vor dem Video doppelt geschrieben ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ah danke, ich werd es korrigieren. Liegt wohl daran, dass ich zigmal mit Copy und Paste rumgekämpft hab, ehe das Ding hier den Youtube embed Code akzeptiert hat. Irgendwie wird das immer auf ein nichtfunktionierendes Überbleibsel reduziert. =/

    AntwortenLöschen
  3. Ist zwar etwas hijacking von mir, aber es juckt mich in den Fingern,
    das zu schreiben, denn:

    Singularity ist das perfekte Beispiel:

    Ein Spiel - ich nenne es Simulation - simuliert selbst, dass
    es etwas simuliert - nämlich Interaktivität und Variabelität.

    Die NPC sind, sagen wir mal, die Schießbudenfiguren. Die Schüsse
    eines DOOM 1 sind hier nur veränderte Effekte, sowohl in ihrer
    Art, als auch in ihrer Auswirkung. Nichts hat sich verändert,
    seit DOOM; nur die Kosmetik.

    hijack ende.

    Mikkai

    AntwortenLöschen
  4. "kuboundjosef" = куда он делса? = Wo ist er hin?

    AntwortenLöschen
  5. @qub: Ohh, vielen Dank. Eine quälende Frage weniger im Leben! =D

    AntwortenLöschen