07.11.2010

Der Franzose

Basierend auf einer wahren Begebenheit.


Ich habe den Mann natürlich nicht wirklich angesprochen und ihm direkt das Motto der französischen Revolution unter die Nase gehalten. Aber ich habe zumindest daran gedacht. (Also eine Begebenheit, die sich nur in meinem Kopf abgespielt hat. Wahnsinn...)
Wäre mir nun wider erwarten auf Anhieb doch mehr Französisch eingefallen als diese 3 Worte, wäre das Gespräch vermutlich so verlaufen:
"Hallo!"
"Oh, Hallo!"
"Du bist ja ein Franzose, ne? Das hab ich gemerkt weil du am Telefon französisch geredet hast!"
"Ähm ja..."
"Na, dann können wir ja mal auf Französisch bisschen was reden, hm?"
"Äh, jaaa..."
"Hmm ja..."
"..."
"..."

Nur halt eben auf Französisch.
Ach ja, eine Baskenmütze und ein gestreiftes Hemd hatte er auch nicht wirklich an.

Kommentare:

  1. Ich habe diesen Ansatz zur Kommunikation noch nie verstanden.

    AntwortenLöschen
  2. Haha, dass wäre aber durchaus eine interessante Art einen Franzosen zu begrüßen. Die Reaktion wäre es wert.

    AntwortenLöschen